Bücher der Verlage

Vergiss uns nicht thDie im Straßenpflaster verlegten Stolpersteine erinnern an die Wohnorte und die Schicksale von Menschen, die im Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. 237 der kleinen Gedenktafeln hat der Künstler Gunter Demnig seit 2006 vor Wormser Häusern verlegt, die letzter freiwilliger Wohnort jüdischer und anderer verfolgter Bürgerinnen und Bürger waren. Seit seiner Gründung fühlte sich der Verein Warmaisa – Gesellschaft zur Förderung

und Pflege jüdischer Kultur in Worms – verpflichtet, die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus wachzuhalten. Mit jedem Stein verbindet sich das Schicksal eines Menschen, das auf der Grundlage der Dokumentation von Annelore und Karl Schlösser von Mitgliedern des Vereins, manchmal auch von Schulklassen, recherchiert und bei den Verlegungen vorgetragen wurde.
Die Texte zu den Stolpersteinen der ersten vier Verlegungen sind bereits 2009 in Buchform erschienen. Der vorliegende Band II dokumentiert die Stolperstein-Verlegungen V bis X und kann als gedrucktes Denkmal betrachtet werden.

Das Buch ist erschienen im Worms Verlag 

mediathek

Wir danken unseren Sponsoren

6510 MWWK 4C

 

Logo Kulturstiftung RLP farbig halb

 

06 GDKE Logo A4 4C

 

BOEV LandHRS Logo Rot

 

42991 FBM Logo Rot

 

rheinhessen RZWeinZentriert

Veranstaltungen und Termine